West-östliche Spiegelungen
Reihe B Band 1
 

Deutsche und Deutschland

aus russischer Sicht
11. - 17. Jahrhundert


Herausgegeben von

Dagmar Herrmann unter Mitarbeit von Johanne Peters, Karl-Heinz Korn und

Volker Pallin
Wilhelm Fink Verlag,

München 1988, 366 Seiten
ISBN 3-7705-2528-0

Das weit über die Kirchenspaltung (1054) hinausreichende Bewusstsein christlicher Gemeinsamkeit ändert sich in der Zeit des aufstrebenden Moskauer Staates: Die russischen Kirchenväter beginnen gegen die papsttreuen „Lateiner“ zu polemisieren. Gleichzeitig floriert der Handel zwischen Nowgorod und den deutschen Hansestädten; deutsche Söldner, aber auch Handwerker, Ärzte und Apotheker suchen ihr Glück in Russland. Seit der Gründung des Gesandtschaftsamtes in Moskau (1549) öffnen sich auch russische Diplomaten westlicher Bildung und westlichen Sitten. Gut zwei Jahrhunderte später – um die Wende zum 18. Jahrhundert – schickt Peter der Große seine Landeskinder gezielt als Lernende nach Westeuropa.



Deutsche und Deutschland aus russischer Sicht
11. - 17. Jahrhundert



Inhaltsverzeichnis

Vorbemerkung                                                                                                                            

9

Georg von Rauch

Zum Geleit                                                                                                                 

11

Einleitung und historische Einführung
Lew Kopelew

Zur Vorgeschichte russischer Deutschenbilder                                         

13

I. Die frühen Anfänge

Ludolf Müller
Das Bild vom Deutschen in der Kiever Rus’                                                                         

51

Norbert Angermann / Ulrike Endell
Die Partnerschaft mit der Hanse                                                                                            

83

Bernhard Dircks
Krieg und Frieden mit Livland (12.-15. Jahrhundert)                                                       

116

II. Stockende Annäherung – Der Moskauer Staat

Barbara Conrad-Lütt
Hochachtung und Mißtrauen: Aus den Berichten der

Diplomaten des Moskauer Staates                                                                                       

149


Hartmut Rüß
Moskauer „Westler“ und „Dissidenten“                                                                               

179

Samuel H. Baron
Die Ursprünge der Nemeckaja Sloboda                                                                             

217

Jozo Džambo / Wolfgang Kessler
Jurij Križanič – ein katholischer Eiferer in Rußland                                                          

238
Aus: Jurij Križanič: „Gespräche über die Herrschaft“ (1663-1666)                                 

254


Fred Otten

„Und die Paläste waren wunderbar“ - Russische Reiseberichte                                     

274


Bibliographischer Anhang                                                                                                     

309

Quellen                                                                                                                                    

309

Auswahlbibliographie                                                                                                            

318

Zeittafel                                                                                                                                    

341

Personen- und Sachregister                                                                                                 

357

Bildnachweis                                                                                                                           

365

Kontakt

Lew Kopelew Forum
Neumarkt 18a
50667 Köln


Tel. (0221) 2 57 67 67
Fax. (0221) 2 57 67 68
info@ca3163abc5f34895a31c03b63eaaad65kopelew-forum.de  

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied

im Lew Kopelew Forum.

Gefördert durch 

Gefördert durch