Lew Kopelew Preis 2005
 
 

Preisträgerin
 

 

Die tschetschenische Menschenrechtlerin Sainap Gaschajewa dokumentiert - oft unter Lebensgefahr - mit Videokamera und Fotoapparat, was in ihrer Heimat täglich geschieht.

 

Preisverleihungsurkunde

 

Biographie von Sainap Gaschajewa

 
Grußwort
 

 

Hans-Peter Krämer, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln, stellvertrender Vorsitzender des Lew Kopelew Forums

 
Preisbegründung
 

 

In seiner Preisbegründung hob der Vorsitzende des Lew Kopelew Forums, Fritz Pleitgen, hervor, dass Sainap Gaschajewa das Herz von Lew Kopelew im Sturm erobert hätte: mitfühlend, solidarisch mit den Schwachen und Verfolgten, das Gemeinwohl über das eigene Schicksal stellend, umsichtig und charakterstark. 

 
Laudatio
 

 

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Günter Verheugen, ging in der

Laudatio auf die Menschenrechte ein, die über jedem Machtanspruch einer Person

oder einer Institution stünden. Der wichtigste Exportartikel Europas sei nach wie vor die Idee, dass es universell gültige Menschenrechte gibt.

 
Danksagung
 

 

Sainap Gaschajewa dankte für den Preis, der nicht nur ihr zustehe, sondern vor allem ihren tschetschenischen Freundinnen und Freunden aus Deutschland, aus Russland und aus vielen anderen Ländern. Sie schilderte eindringlich die Schrecken des Krieges in ihrer Heimat. 

 
Musikalische Umrahmung
 

 

Die Tanzkünstler Aminat Usbijewa und Bislan Indurkajew aus Grosny / Tschetschenien.

 
Pressespiegel

Kontakt

Lew Kopelew Forum
Neumarkt 18a
50667 Köln


Tel. (0221) 2 57 67 67
Fax. (0221) 2 57 67 68
info@02b5dcfd5ee148f58f508ad6c3fd8402kopelew-forum.de  

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied

im Lew Kopelew Forum.

Gefördert durch 

Gefördert durch