Lois Fisher

© klassen


Lois Fisher-Dietzel (* 9. Dezember 1940 in Hartford, Connecticut/USA, in erster Ehe Lois Fisher-Ruge), deutsch-amerikanische Buchautorin. Nach dem Studium an der Elitehochschule Vassar College war sie im Dienst der US-amerikanischen Regierung tätig. Mitte 1960 lernte sie den deutschen ARD-Korrespondenten Gerd Ruge kennen, heiratete ihn und ging mit ihm von 1973 bis 1976 nach Peking und von 1977 bis 1981 nach Moskau. Über ihre Eindrücke und Erlebnisse in China und in der Sowjetunion schrieb sie Bücher, die zu Bestsellern wurden.


Nach der Rückkehr aus der Sowjetunion und ihrer Trennung von Gerd Ruge blieb sie in engem Kontakt mit ihren Moskauer Freunden. Mit dem Beginn der Perestroika-Zeit wurde sie sofort aktiv und gründete 1989 den Verein „Tür zu Tür“, der für sozialschwache Familien Hilfe leistete, Kinderheime mit Spielzeug und Nahrung versorgte und insbesondere medizinische Hilfe für notleidende Menschen in Russland initiierte. Lois Fisher ist in zweiter Ehe mit dem Mediziner Werner Dietzel verheiratet.


Bücher von Lois Fisher

Nadeschda heißt Hoffnung

Innenansichten aus der Sowjetunion

Econ Verlag, Düsseldorf-Wien-New York 1987

Kontakt

Lew Kopelew Forum
Neumarkt 18a
50667 Köln


Tel. (0221) 2 57 67 67
Fax. (0221) 2 57 67 68
info@884a2c2c18a544e48ffc4c670151103fkopelew-forum.de  

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied

im Lew Kopelew Forum.

Gefördert durch 

Gefördert durch