„Toleranz, Moral, Menschlichkeit –

die Ideale und Träume  der deutschen und russischen

Aufklärer sind keine wirklichkeitsfremden Utopien.


Sie sind Wegweiser für unsere Gegenwart und Zukunft."


Lew Kopelew





Unsere nächste Veranstaltung

Freitag, 20. Juli 2018, 19.00 Uhr

Lesung und Gespräch

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien


Russlands Stiefkinder


Russlanddeutsche in der Sowjetunion,

in Kasachstan und in Russland

Lesung und Gespräch mit

Igor Trutanow und Alfred Eisfeld


Moderation: Katharina Heinrich, freie Journalistin, Osteuropahistorikerin, LKF-Beirat

Igor Trutanow war Journalist der Freundschaft / Deutsche Allgemeine Zeitung, Redakteur und Stellvertretender Chef-Redakteur der Moskauer Deutschen Zeitung in Moskau. Trutanows Publikationen: Russlands Stiefkinder: Ein deutsches Dorf in Kasachstan, (BasisDruck Verlag, Berlin, 1992);

Die Hölle von Semipalatinsk (Aufbau Verlag, Berlin, 1992); Zwischen Koran und Coca Cola (Aufbau Verlag, Berlin, 1994); ein Kapitel über die Chinesische Mythologie in National Geographic: Essential Visual History of World Mythology (Washington, D.C., 2008);

The Inventor of Freedom (Lulu Press, Raleigh, 2008); und Great Paradisestan (Lulu Press, Raleigh, 2013); Ein mennonitisches Dorf im Sowjetreich. Das letzte Kapitel der Mennonitengeschichte in Russland, 2018, Kanada




Dr. Alfred Eisfeld, geb. 1951 in Uwa, Udmurtien, ist ein russlanddeutscher Historiker. Er ist Experte für die Geschichte und Kultur der Deutschen im Russischen Reich, der Sowjetunion und der GUS, russische und sowjetische Nationalitätenpolitik, deutsch-russische und deutsch-ukrainische Beziehungen. Alfred Eisfeld ist Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Göttinger Arbeitskreises e.V. und Vorsitzender der Wissenschaftlichen Kommission für die Deutschen in Russland und in der GUS e.V., Autor von: Geschichte und Kultur der Deutschen in Kasachstan; Hrsg.: Göttinger Arbeitskreis.


Gefördert durch



Alle Veranstaltungen

Kontakt

Lew Kopelew Forum
Neumarkt 18a
50667 Köln


Tel. (0221) 2 57 67 67
Fax. (0221) 2 57 67 68
info@41e31c927818411da95526ce9a352a5ekopelew-forum.de  

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied

im Lew Kopelew Forum.

Mit finanzieller Unterstützung

der Stadt Köln

Gefördert durch das Land NRW

Der Ministerpräsident des Landes

Nordrhein-Westfalen


Gefördert durch

Gefördert durch