Der Lew Kopelew Preis
 

Der Lew Kopelew Preis
für Frieden und Menschenrechte


Der nicht dotierte Preis wird seit 2001 jährlich vom Lew Kopelew Forum in Köln verliehen. Damit will das Forum Menschen, Projekte oder Organisationen auszeichnen, die im Sinne Lew Kopelews tätig sind. Wir, das Lew Kopelew Forum, wollen mit der Preisverleihung die Arbeit der Preisträger bekannter machen und gleichzeitig uns selbst verpflichten, nach den lebendigen Fortsetzern des Wirkens von Lew Kopelew zu suchen, den Kontakt mit ihnen zu halten und weiter zu pflegen.


Der Vorläufer des Preises war der zusammen mit dem Bremer Kulturverein „Freizeit 2000“ in Bremen 1999 an den Schauspieler Will Quadflieg und 2000 an Hans Koschnik verliehene Lew Kopelew Preis.)


Preisträger:


2001 - die internationale Minenräumorganisation HALO Trust


2002 - die russische Menschenrechtsorganisation „Memorial“ 


2003 - der israelische Publizist Uri Avnery und der palästinensische Politologe und

             Philosoph Sari Nusseibeh, Mitbegründer der „Gush Shalom- Friedensbewegung“ 


2004 - Polnische Kulturgemeinschaft „Borussia“, Olsztyn/Allenstein, Polen 


2005 - Sainap Gaschajewa, Menschenrechtlerin / Tschetschenien


2006 - Prof. Dr. Hans Küng, Theologe, Religionswissenschaftler, Initiator der

            „Stiftung Weltethos“


2009  - Siegfried Lenz, Schriftsteller  


2010 - die Moskauer Zeitung  „Nowaja Gaseta“


2012  - Berthold Beitz


2013 - Die Friedensaktivistin Suaad Tayeb und die Ärzte Dr. Abdulkader Abdulrahim

             und Dr. Ammar Zakaria als Vertreter der syrischen Zivilgesellschaft



2015 - Der ukrainische Menschenrechtler Jewgenij Zacharow, die ukrainische

            Sängerin Ruslana Lyschytschko, der russische Kinderbuchautor Eduard Uspenskij

            und der russische Musiker Andrej Makarewitsch als Vertreter der ukrainischen

            und der russischen Zivilgesellschaften


Alle Fotos von den Preisverleihungen © Bernd-Michael Maurer


2016 - Der russische Schriftsteller Wladimir Woinowitsch


Fotos © Marek Ratajczak, Kreissparkasse Köln


2017 - Der russische Soziologe Lew Gudkow und der türkische Journalist Can Dündar

Kontakt

Lew Kopelew Forum
Neumarkt 18a
50667 Köln


Tel. (0221) 2 57 67 67
Fax. (0221) 2 57 67 68
info@ea9268e1c99d4dcdb0bded493c7ef482kopelew-forum.de  

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied

im Lew Kopelew Forum.

Gefördert durch 

Gefördert durch