Inna Lisnjanskaja

FSO 01-3


Inna Lwowna Lisnjanskaja (24. Juni 1928 in Baku / Aserbajdshan - 12. März 2014 in Haifa), russische Lyrikerin, studierte an der Universität von Baku; seit 1948 wurden ihre Gedichte und vor allem ihre Übersetzungen aus dem Aserbajdshanischen veröffentlicht. 1960 siedelte sie nach Moskau um und spezialisierte sich, wie ihr Lebensgefährte Semjon Lipkin, auf Übersetzungen östlicher Poesie.


1979 beteiligte sie sich zusammen mit Lipkin, an dem von Wassilij Aksjonow, Viktor Jerofejew und Jewgenij Popow initiierten (illegal herausgegebenen) literarischen Sammelband „Metropol“. Als daraufhin Jerofejew und Popow aus dem Schriftstellerverband ausgeschlossen wurden, traten Aksjonow, Lipkin und Lisnjanskaja solidarisch aus dem Schriftstellerverband aus.


In den darauf folgenden sieben Jahren konnte Lisnjanskaj nur im Westen publizieren. Seit der Perestroika ist sie eine anerkannte und mit zahlreichen renommierten Literaturpreisen ausgezeichnete Autorin.


Bücher von Inna Lisnjanskaja

Виноградный свет

Стихи

Советский писатель, Москва 1978

Das Traubenlicht

Gedichte

Verlag „Sowjetischer Schriftsteller“, Moskau 1978


Шкатулка с тройным дном

Издательство «Луч-1», Калининград 1995

Die Schatulle mit dem dreifachen Boden

Verlag „Der Strahl“, Kaliningrad 1995

Kontakt

Lew Kopelew Forum
Neumarkt 18a
50667 Köln


Tel. (0221) 2 57 67 67
Fax. (0221) 2 57 67 68
info@18459de9e8c344d18c50f9ec2dd4bc87kopelew-forum.de  

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied

im Lew Kopelew Forum.

Gefördert durch 

Gefördert durch